1. Herren mit erfreulichen Punktgewinnen

Die 1. Herren ist momentan leider stark gebeutelt. Amir Ramadanovic steht aus familiären Gründen nicht mehr zur Verfügung und bei Thomas Gerlach machen die chronischen Probleme am Schlagarm einen Einsatz unmöglich. Da sich diese Situation für den Rest der Saison nicht grundlegend verbessern dürfte, befindet man sich automatisch mitten im Abstiegskampf.

Um so erfreulicher waren die wichtigen Punktgewinne in den letzten beiden Spielen gegen die direkte Konkurrenz. Gegen Gümmer konnte in einer spannenden Partie ein im Ergebnis etwas zu hoher 9:4-Sieg eingefahren werden. Gestern Abend schließlich gab es ein dramatisches 8:8-Unentschieden in Frielingen, was die dezimierte Truppe leidenschaftlich erkämpfte.

Das untere Paarkreuz mit dem an diesem Abend überragenden und ungeschlagenen Lennart Schumann sowie mit Ersatzmann Pascal Brandt, der das umkämpfte Schlusseinzel im 5. Satz für sich entscheiden konnte, wendeten nach dem 5:8-Rückstand noch einmal das Blatt. Nicht weniger umkämpft war dann das fast zeitgleich beendete Schlussdoppel, bei dem Marco Schmidt und Kevin Viet ebenfalls knapp in 5 Sätzen die Nase vorn hatten und für den umjubelten Punktgewinn sorgten.

Von |2018-09-11T09:02:12+00:0009.November.2013|