Aleyna Aksu und Michael Kondrin qualifizieren sich

Zwei Wochen nach der Qualifikation fand am 15./16.06.13 die Regionsendrangliste in Bemerode statt. In jeder Konkurrenz spielten 12 Spieler um zwei verfügbare Plätze für die Bezirksrangliste. Dabei gab es durchwachsene Ergebnisse. Der Samstag war phantastisch, weil Aleyna Aksu und Michael Kondrin groß auftrumpften. C-Schülerin Aleyna gewann wie die Qualifikation auch die Endrangliste ohne Niederlage. Nach dem wiederholten Turniersieg schwebt sie derzeit auf einer wahren Erfolgswelle. C-Schüler Mischa belegte in der Endabrechnung den zweiten Platz. Mit ein bisschen Glück wäre sogar Platz eins drin gewesen, doch auch so haben sich beide Spieler sicher für die Bezirksrangliste am 17. August in Seelze qualifiziert. Dort werden beide versuchen, sich für die Landesrangliste zu qualifizieren.

Weniger gut verlief der Sonntag. Erfreulich war, dass Aleyna einen Nachrücker Platz erhielt und auch bei den älteren B-Schülerinnen starten durfte. Dort spielte sie wie am Vortag groß auf, sodass am Ende Platz acht heraussprang. Dass lässt sich sehen, weil sie ein oder zwei Jahre jünger als die meisten ihrer Gegnerinnen ist. In der gleichen Konkurrenz belegte Ronja Gothe Platz vier. Das ist im Nachhinein etwas schade, denn für Ronja war mehr drin gewesen. Eine Position besser auf Rang drei hätte Ronja vermutlich einen Verfügungsplatz für die Bezirksrangliste bekommen.

Völlig verkorkst lief das Turnier für Imke Sowada bei den Mädchen. An Nummer vier gesetzt und als Mitfavoritin gestartet, erreichte sie nie ihre Normalform und hatte dazu Pech mit der Auslosung. Beispielhaft war das entscheidende Spiel um die Finalrunde, bei dem Imke trotz 8:2 Führung den Entscheidungssatz mit 9:11 verlor. Am Ende reichte es nur zu Rang neun.

Lara Hoidis belegte Platz elf, sorgte jedoch für eine große Überraschung, als sie das direkte Duell gegen Imke gewann.

Von |2018-09-11T09:02:12+00:0016.Juni.2013|